Die Berner Zeitung berichtet über unsere Ausstellung zusammen mit Mira Burri im Restaurant Des Alpes:

Das Restaurant Des Alpes in Interlaken ist zurzeit durch die Note der einheimischen Künstlerinnen Trix Trittibach und Mira Burri geprägt. In den Wintermonaten sind ihre Werke zu besichtigen.

Das Restaurant Des Alpes in Interlaken hat einen lebendigen, grossen Raum. Dieser lässt genug Platz für Kunst, die zwar zweifellos eine Bereicherung ist, sich aber nicht in den Vordergrund drängt, sondern dem Lokal eine sympathische Note verleiht. Durch die Wintermonate haben Restaurantgäste die Gelegenheit, sich mit der Kunst von Mira Burri und Trix Trittibach vertraut zu machen. Trix Trittibach ist Inhaberin eines kleinen Ateliers, sie hat sich auf nicht alltägliche Blumendekorationen aller Art spezialisiert. Ihre Werke ergänzen sich hervorragend mit der abstrakten Kunst von Mira Burri aus Unterseen. Die gebürtige Bosnierin lässt sich häufig von der Natur inspirieren, so tragen ihre Bilder beispielsweise die Namen «Blätterwald», «Landschaft» oder «Stadt im Herbst». Wer die genannten Werke betrachtet, kommt im ersten Augenblick dem Sujet überhaupt nicht auf die Spur. Dennoch strahlen die auffällig farbenfrohen und manchmal schon fast knalligen Bilder eine grosse Kraft aus.

Andrea Kölliker, Geschäftsführerin des Restaurants Des Alpes, kennt sowohl Trix Trittibach wie auch Mira Burri persönlich; daher entstand auch die Idee, ihre Kunst gemeinsam ausstellen zu lassen. Ihr Partner Marc Tagliavini hatte schon von beiden Künstlerinnen Ausstellungen besucht, wie er an der Vernissage erklärte. «Ich setzte es mir zum Ziel, sie in unser Restaurant zu holen. Es ist mir wichtig, dass wir Kunstschaffende aus der Region unterstützen.»